Aktuelles:

Ohren auf! Bundesweiter Vorlesetag
Spannende Geschichten und tolle Gäste

Spenden für die Tafel
Ein bisschen so wie Martin...

Sankt Martin
Durch die Straßen auf und nieder!

Warnwesten für die neuen Erstklässler
Sicher durch die Dunkelheit

Hol-und Bring-Zone
Endlich zeigt ein Schild die Hol-und Bring-Zone!

 

 

 

 

 

 

 

28

 

Stand 28.10.21

Elternbrief Nr. 6: Verzicht auf die Maskenpflicht am Sitzplatz ab dem 2. November 2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab dem 02.November aufzuheben.

Konkret bedeutet dies:

· Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden. Sobald ein Kind sich vom Sitzplatz entfernt, ist die Maske wieder zu tragen.

· Die Maskenpflicht entfällt auch bei der Betreuung im Rahmen von Ganztags- und Betreuungsangeboten, für die Schülerinnen und Schüler, wenn sie an einem festen Platz sitzen, etwa beim Basteln oder bei Einzelaktivitäten.

· Das Tragen von Masken auf freiwilliger Basis ist weiterhin erwünscht.

· Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.

· Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

Daraus ergeben sich voraussichtlich auch Neuregelungen für die Quarantäneverordnung:

Tritt in einem Klassen- oder Kursverband ein Infektionsfall auf, ist die Quarantäne von Schülerinnen und Schülern ab sofort in der Regel auf die nachweislich infizierte Person sowie die unmittelbaren Sitznachbarn zu beschränken. Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung weiterhin ausgenommen.  Die endgültige Entscheidung trifft aber nach wie vor das Gesundheitsamt vor Ort.

Des Weiteren sollen die bekannten Regelungen zur sogenannten „Freitestung“ von engen Kontaktpersonen fortgelten. Dies bedeutet, dass die Quarantäne der Schülerinnen und Schüler frühestens am fünften Tag der Quarantäne durch einen negativen PCR-Test vorzeitig beendet werden kann. Bei einem negativen Testergebnis nehmen die Schülerinnen und Schüler sofort wieder am Unterricht teil.

Die weiteren Regelungen wie 2x wöchentliche Lollitests, regelmäßiges Lüften und das Einhalten der Hygieneregeln bestehen fort.

Mit freundlichen Grüßen

N. Safarik-Rohr 

       Das Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises informiert mit einem

Video auf www.obk.de/youtube  über das derzeitige Quarantänemanagement in Schulen. Das

Video ist eine Kurzusammenfassung der aktuellen Vorgehensweise, die sich aus den derzeit

geltenden rechtlichen Vorgaben ergibt.

   

Hier gelangen Sie zu unserer Logineo-Seite

https://190111.logineonrw-lms.de

 

Außerhalb unserer Öffnungszeiten des Sekretariats sind wir per Email erreichbar unter: 

[email protected] 

Schreiben Sie uns einfach Ihr Anliegen und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung. 

 

Hier sind noch weitere Links für Sie: 

Link zur Seite des Schulministeriums NRW 

Verordnungen, Allgemeinverfügungen und Erlasse des Landes Nordrhein-Westfalens 

Internetseite des Oberbergischen Kreises

 

Bürgertelefon 

Das Bürgertelefon des Oberbergischen Kreises (02261 88-3888) ist bis auf Weiteres zu folgenden Zeiten besetzt: 

Montag bis Freitag, 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr 

Samstag und Sonntag 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr.